Das Projekt "Rat und Tat im Hohbuch" ist ein Projekt der evangelischen Kirchengemeinde im Hohbuch und dem Diakonieverband Reutlingen.Rat und Tat ist offen für Menschen, die Unterstützung bei alltäglichen Herausforderungen benötigen - egal  welcher Nationalität oder welcher Glaubensrichtung sie angehören.

Wir bieten hauptsächlich Unterstützung bei folgenden Dingen an:

  • beim Verstehen und Beantworten von Briefen oder Bescheiden von Behörden
  • beim Ausfüllen von Anträgen (etwa Antrag auf Sozialhilfeleistungen, Antrag auf Arbeitslosengeld II, Antrag auf Schwerbehindertenausweis, Antrag auf Leistungen der Pflegeversicherung)
  • bei der Suche nach der richtigen Anlaufstelle
  • bei Terminen in Ämtern
  • beim Einkauf und Transportproblemen (im Hohbuch)
  • bei Bewerbungsschreiben
  • beim Erstellen von Patientenverfügungen

Die Berater können Sie auch an die jeweils zuständigen Stellen weitervermitteln.

Die Beratung ist jeweils donnerstags 16.00 Uhr bis 17.30 Uhr - außer in den Schulferien, hier ist das Projekt teilweise geschlossen, deshalb bitte vor dem Kommen anrufen!

Ort: Evang. Gemeindezentrum Hohbuch, Pestalozzistraße 50 in Reutlingen, Gemeindebüro (Untergeschoss).

Auch eine telefonische Beratung (donnerstags zu den Beratungszeiten: Tel. 07121/929630) oder per E-Mail: beratung-hohbuch(at)web.de ist möglich.

Es gibt in diesen Corona-Zeiten einige Neuerungen, auf die wir Sie hinweisen möchten und hinweisen müssen:

  • So haben wir jetzt nachmittags bis 16...
weiterlesen

Mit der Post kam vor wenigen Tagen eine Spende der Metzinger Firma Hugo Boss in Reutlingen an: Zum Schutz der Ehrenamtlichen und der Mitarbeiter hat...

weiterlesen

Bitte bestellen Sie telefonisch unter 07121/2055464

am besten von 8 - 11 Uhr (sonst über Anrufbeantworter) oder

per Email unter beate.schmid@diakon...

weiterlesen

Beate Schmid (Projektleitung) und Ronja Uzelmaier (stellvertretende Projektleitung) freuen sich über eine Plexiglasscheibe, die am 21. April  von der...

weiterlesen